Unser Leitbild

Leitbild des Swinging World e.V.



Der Verband Swinging World e. V. ist der Zusammenschluss für alle selbstständig und unternehmerisch tätigen Tanzlehrerinnen und Tanzlehrer, die zugleich Mitglieder im »Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband e. V. (ADTV)« oder in einem befreundeten, der Weltprofessionalorganisation »World Dance Council (WDC)« angehörenden ausländischen Verband sind.

Unsere Ziele

Wir fördern den Austausch unter unseren Mitgliedern sowie verwandten Verbänden und Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene mit dem Ziel, das Tanzen als einen elementaren und prägenden Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens und sozialen Miteinanders – insbesondere in Deutschland und Europa – zu stärken. Dazu unterstützen wir die Vernetzung der uns angeschlossenen, unternehmerisch aktiven Tanzlehrenden und fördern ihr kaufmännisches Handeln und dessen Entwicklung. Wir glauben an die Kraft dieser solidarischen Interessengemeinschaft.

Unser Klientel

Wir sehen unseren Aufgabenschwerpunkt in der Unterstützung von Tanzschul- Unternehmen in all ihren Bereichen und in deren typischem betrieblichen Umfeld. Im Sinne eines konstruktiven und für alle gewinnbringenden Miteinanders fördern wir deren soziale und gesellschaftliche Partizipation und stärken das Potential, welches diese Gemeinschaft – von der Einpersonen- Einzelfirma bis zu mittelständischen Unternehmen – vor allem durch ihre Vielfalt entwickelt.

Unser Handeln

Mit unserer Arbeit unterstützen und begleiten wir alle uns angeschlossene Unternehmerinnen und Unternehmer mithilfe der von uns vermittelten Kernkompetenzen auf den Themenfeldern Betriebswirtschaft, Personalführung, Recht sowie Steuern. Darüber hinaus bieten wir unseren unternehmerisch tätigen Mitgliedern Hilfestellung von der Gründung eines Unternehmens bis zu dessen Übergabe an einen Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin.

Unser Credo

Unsere Arbeit ist von Wertschätzung und Toleranz gegenüber allen Menschen geprägt. Als Anspruch und Aufgabe unseres Verbandes bekennen wir uns gleichermaßen und ohne jegliche Einschränkungen zur Inklusion und Teilhabe aller am gesellschaftlichen und kulturellen Leben.